Nur mit Kommunikationsstrategie ans Ziel!

Organisationen und Unternehmen sehen sich mit der Herausforderung konfrontiert, Botschaften adäquat und wirkungsvoll in die gewünschte Zielgruppe zu tragen. Oftmals werden Mitteilungen und Nachrichten nicht gesehen, gelesen oder gehört. Die Gründe für das Scheitern der Kommunikation sind vielschichtig. Oftmals ist in dem Bereich, für den Wirkung mittels Kommunikation erzielt werden soll, kein Konzept für das Vorgehen hinterlegt; es fehlt eine geeignete Kommunikationsstrategie. Nach dem Prinzip „Gießkanne“ wird wahllos auf sämtlichen Kanälen gesendet, ohne dass für die Empfänger eine klare Linie respektive eine einheitliche Botschaft erkennbar ist. Einen weiteren Grund, warum Botschaften untergehen und wirkungslos versanden, verdeutlicht die folgende Grafik.

 

 

Good Modern Times!?

 

Wenn bereits 1970 vom „Zeitalter des Information Overload“ die Rede war, in welchen Zeiten leben wir dann heute?

“There were 5 Exabytes of information created between the dawn of civilization through 2003, but that much information is now created every 2 days.”  – Eric Schmidt

Ein Exabyte sind 1,000,000,000,000,000,000 Bytes (1018 Bytes). Auch wenn Schmidts Analyse nicht gänzlich korrekt ist (siehe Eric Schmidt’s “5 Exabytes” Quote is a Load of Crap), so zeigt das Zitat dennoch das Dilemma der heutigen Zeit. Die Menschen sind einer Flut an Informationen ausgesetzt, das Gros geht an den Empfängern vorbei, da diese noch stärker als je zuvor selektieren müssen.

Begünstigt wurde diese Entwicklung natürlich durch das Internet, das Aufkommen der Sozialen Medien und der technischen Entwicklungen im Bereich der mobilen Endgeräte wie Smartphones und Tablets.

 

Eine Minute im Internet

 

Die folgende Grafik zeigt uns, welche Informationsflut in einer Minute produziert, veröffentlicht und verbreitet wird (Quelle hier).

 

 

Wir müssen uns dabei vergegenwärtigen, dass die Veröffentlichungen der Medien Print, Rund- und Hörfunk noch dazukommen!

Was bedeutet das nun für Organisationen und Unternehmen und deren PR?

 

Kommunikation? Nur mit Kommunikationsstrategie ans Ziel!

 

Eines ist nicht von der Hand zu weisen: Menschen sind einer permanenten Springflut an Kommunikation ausgesetzt. An jeder Ecke, in jeder Sekunde werden Reize gesetzt und Stimuli geweckt. Noch stärker als je zuvor, ist der Mensch auf seine Fähigkeit angewiesen, Informationen zu filtern. Dabei geht die Masse an Informationen verloren; auch die Informationen, die Organisationen bzw. Unternehmen im Rahmen ihrer Öffentlichkeitsarbeit – unabhängig vom Kanal – veröffentlichen.

Die Kommunikationsaktivitäten dürfen daher nicht dem Zufall unterliegen und müssen geplant sein. Das wird nur durch strategische Kommunikation sichergestellt. In einem Kommunikationskonzept wird erarbeitet, welche Botschaften wann, an wen, wie und zu welchem Zweck übermittelt werden. Grundstein eines jeden Konzepts ist eine umfassende Analyse der IST-Situation. Oftmals wird der Fehler begangen, sofort in PR-Maßnahmen zu denken; das Pferd wird von hinten aufgezäumt. Wie ein erfolgversprechendes Kommunikationskonzept erarbeitet wird, erkläre ich in Kürze in einem separaten Artikel.

 

Tobias Wachner